Die Bärenbude zu Besuch in der GGS Poll

Am 13. März war es endlich soweit, die Bärenbude kam mit dem Theaterstück Klassenzauber in die Aula der GGS. Für dieses Projekt hatte sich der Kindergarten St. Joseph beim WDR KiRaKa beworben, brauchte hierfür aber noch zwei Schulklassen, die mitmachen wollten. Die Ameisen und Bären waren sofort begeistert und beschäftigten sich schon ein paar Wochen vorher mit dem Radioprogramm. Es wurde gemalt, gehört, geschrieben und viel gesungen. Vor allem das liebevoll erzählte Hörbuch Pardon Bonbons kambei den Kindern so gut an, dass mit den hierzu erarbeiteten Werken der Ameisen die Aula dekoriert wurde. Die Aufregung war groß, als dann am Mittwochmorgen die Mitarbeiter*innen des WDR auf den Schulhof gefahren kamen und mit dem Aufbau in der Aula begannen. Pünktlich um 10.45 Uhr nahmen die Kindergarten- und Schulkinder auf den Stühlen und Bänken Platz und Herr Stankowski begann die Show mit dem Bärenbude-Lied, was alle Kinder begeistert mitsangen. 

Natürlich waren auch die beiden Kuschelbären Stachel und Johannes mit von der Partie. Sie verkleideten sich und unternahmen eine Heißluftballontour. Während der gesamten Vorstellung wurden die kleinen Zuschauer*innen zum Singen, Sprechen, Bewegen und Zaubern animiert und es wurde viel gelacht. 

Leider war das Stück viel zu schnell vorbei. Nach viel Applaus, inklusive einer Rakete, wurden noch die beiden Puppenspieler vorgestellt und den Kindern so ein Blick hinter die Kulissen ermöglicht. 

Wir möchten uns bei Frau Karopka von der Kita St. Joseph dafür bedanken, dass sie uns eingeladen hat mitzumachen und vielen Dank an den WDR für das sehr gelungene Projekt und den entspannten, reibungslosen Ablauf. 

Für viele Kinder war das Kinderradio eine neue Erfahrung und wir hoffen, dass durch das tolle Projekt bei den Kindern nachhaltiges Interesse an dieser Form des Zuhörens geweckt werden konnte. Zumindest der Ohrwurm des Bärenbude-Liedes blieb uns noch lange erhalten. 

Die Ameisen und Bären

Ähnliche Artikel:

  • Keine ähnlichen Artikel.