Trommelreise

Wenn morgens um 7:30 zwei Lieferwagen auf den Schulhof fahren und zwei Musiker mit Hilfe von Lehrkräften, Hausmeister und Eltern ihr gesamtes Equipment in Aula und Turnhalle verteilen, kann das nur eines heißen: Die GGS geht auf Trommelreise!

Einen ganzen Tag lang hatten die Schüler/innen, aber auch ihre Lehrkräfte und Mitarbeiter/innen der OGS am 27. Januar 2017 die großartige Gelegenheit, die Rhythmen und Melodien Afrikas zu erleben, zu trommeln und zu singen. Eine fesselnde Geschichte, die unter Einbeziehung der Kinder lebendig erzählt wurde, rundete das Ganze ab.

In zwei große Gruppen aufgeteilt konnten sich alle Schüler/innen am Vormittag singend und trommelnd einbringen, denn tatsächlich war für jede/n eine Trommel da. Hier wurde das Prinzip „Jedem Kind ein Instrument“ mitreißend umgesetzt!

Um 14 Uhr gab es dann in der Turnhalle eine Abschlusspräsentation. Hier konnten die Eltern selber mittrommeln und auch erleben, wie die beiden Musiker aus dem Münsterland die GGS begeisterten.

So mancher Ohrwurm ist dann und wann auch jetzt noch in den Schulfluren zu hören…

Wir bedanken uns herzlich bei den Musikern Markus und Christoph, vor allem aber beim Förderverein GGS Poller Hauptstraße, der die gesamten Kosten für den Projekttag übernommen hat. Vielen Dank!

Ohne den Förderverein wäre auch dieses Erlebnis nicht möglich gewesen!

Ähnliche Artikel:

  • Keine ähnlichen Artikel.